Die jährliche Mitgliederversammlung am 19. Okt. 2018 war dieses Jahr geprägt von den Vorstandswahlen.

Nach der Begrüßung und Erledigung der Formalien durch den Vorsitzenden wurde über den Erwerb einer Werkshalle, der dem ÜAZ vorgelagerten Druckerei Dörr, diskutiert und der Erwerb einstimmig beschlossen. Danach gab der Vorsitzende, Toni Job, seinen Jahresbericht. Er informierte auch über die Krankheit des Betriebsleiters Klaus Zimmermann und wünschte auch im Namen der Mitgliederinnen und Mitglieder gute Genesung. Dann erklärte Toni Job, dass er nicht mehr für den Vorsitz kandidieren wird, dass er aber einen jüngeren kompetenten Kandidaten vorschlagen kann. Dann berichtete Betriebsleiter Alfred Steimer über die Finanzlage und auch über die Maßnahmen und die Personalsituation des ÜAZ. Seit der Erkrankung des Herrn Zimmermann leitet er das ÜAZ kommissarisch alleinverantwortlich. Für den fehlenden entschuldigten Kassenwart verlas er auch den Kassenbericht und den schriftlichen Prüfbericht der abwesenden Kassenprüfer. Sowohl die Vereinskasse als auch die Finanzsituation des ÜAZ sind zur Zeit sehr positiv.

Für den Finanzausschuss der ESH berichtete Herr Kramp Hans-Günter über die Finanzentwicklung und die derzeitige positive Finanzlage, die auch einen Schuldenabbau ermöglichte. Dadurch ist auch die Anschaffung der Halle Dörr möglich. Letztlich schlug er die Entlastung des Vorstandes und der Betriebsleitung vor. Zum Versammlungsleiter wurde dann das Mitglied Bernd Blaes gewählt. Auf seinem Vorschlag hin und auch entsprechend dem Antrag von Herrn Kramp wurde dem Vorstand und der Betriebsleitung einstimmig Entlastung erteilt. Auf Vorschlag von Toni Job wurde dann Margret Schmidt zur neuen Vorsitzenden gewählt.

Der alte Vorsitzende Toni Job gratuliert Margret Schmidt zur Wahl als neue Vorsitzende.

Sie ist schon viele Jahre Beisitzerin im Vorstand und initiierte Projekte für die ESH. Als Frauenbeauftragte und Leiterin des Seniorenbüros ist sie bei der Stadt Püttlingen beschäftigt. Sie hat auch das Mehrgenerationenhaus aufgebaut und leitet den Seniorenbesuchsdienst und den gemeinsamen Mittagstisch für Seniorinnen und Senioren.

In der Folge übernahm sie die weitere Sitzungsleitung. Im weiteren Verlauf wurde, Birgit Biehl zur stellvertretenden Vorsitzenden, Tobias Job zum Schriftführer und Edmund Bossmann zum Kassenwart gewählt. Zu Beisitzern wurden Michael Balzert, Toni Job, Helmut Karrenbauer, Heinz Scherer und Helmut Scherer gewählt. Kassenprüfer wurden Wilfried Hose und Heinz-Jürgen Wollert. Nach den Wahlen folgten die Ehrungen für treue 30jährige Mitgliedschaft. Zu ehren waren Elmar Besch, Bernd Blaes, Willi Blume, Doris Schmidt, Hermann Speicher und Peter Reinhardt. Die meisten der zu Ehrenden hatten sich entschuldigt. So ehrte dann die neu gewählte Vorsitzende Margret Schmidt in erster Amthandlung Bernd Blaes für seine langjährige Mitgliedschaft und Engagement im Verein. Die anderen Ehrungen werden nachgeholt.


Margret Schmidt ehrt Bernd Blaes für 30-jährige Mitglied-schaft. Er war jahrelang Schriftführer im Vorstand der ESH und ist immer engagiert für die Interessen des Vereins.

Nach einem Statement für ihr weiteres Engagement als neue Vorsitzende schloss Margret Schmidt die Versammlung und lud noch zu einem kleinen Umtrunk ein.