Seit Juli gibt es in Püttlingen wieder einen Seniorenbesuchsdienst.

In den vergangenen Jahren gab es bereits einige Male einen Seniorenbesuchsdienst – zuletzt bis Ende 2014 über die Bürgerarbeit.

 

Nunmehr konnte der Seniorenbeirat der Stadt Püttlingen wiederum gemeinsam mit der Erwerbslosen-Selbsthilfe Püttlingen unter Förderung des Regionalverbandes Saarbrücken erneut einen Seniorenbesuchsdienst einrichten.

Der Regionalverband Saarbrücken hat auf Antrag die Finanzierung des Besuchs-dienstes für das zweite Halbjahr 2016 sichergestellt. Für das Jahr 2017 wurde eine weitere Förderung bereits signalisiert.

Die ESH Püttlingen konnte zwei Frauen als Besucherinnen einstellen. Unter dem Namen „Doro und Doro“ besuchen Frau Dorothee Schu und Frau Dorothee Schiel, seit Juli auf Wunsch einsame Seniorinnen und Senioren.

Die Besucherinnen, Frau Schu und Frau Schiel können sich entsprechend ausweisen. Es sollte auch danach gefragt werden.

 

Der Besuchsdienst beinhaltet die Kontaktaufnahme, die Kontaktpflege, die Beratung, die Betreuung und Mobilisation zur Teilnahme am Leben in der Gemeinschaft. Dort wo es angezeigt ist, sollen auch mobile soziale Hilfsdienste vermittelt werden. Der Besuchsdienst wird sich dem Grunde nach nur auf häusliche Besuche beschränken. Mit den regelmäßigen persönlichen Besuchen wird einer Vereinsamung älterer Mitmenschen vorgebeugt.

 

Die Besuchten haben keinen Kostenbeitrag zu leisten.

 

Die Stadt Püttlingen unterstützt den Besuchsdienst indem sie als Ansprechpartnerin Frau Margret Schmidt im Rathaus Köllerbach zur Verfügung stellt, die auch den Besuchsdienst koordiniert.

 

Der Besuchsdienst kann erbeten werden bei der

 

Stadt Püttlingen

Frau Margret Schmidt

Tel.: 06898/691.219

 

oder auch bei dem

 

Seniorenbeauftragten

Herrn Ernst Schmitt

Tel.: 06898/691.125

 

aber auch bei allen bekannten Mitglieder/innen des Seniorenbeirates der Stadt.